Die Pfarrei

 

Aktuelles
Bilder
Geschichte
Gottesdienste
> Sakramente
Anbetung
Pfarrbüro
Pfarrgebiet
 
Bibelteilen

 

Kontakt:

Kath. Pfarramt Liebfrauen-münster und St. Moritz

Kupferstraße 34

85049 Ingolstadt

 

Telefon: 0841 / 934150

Email: muenster-moritz.in@bistum-eichstaett.de

Sakramente

 

> Taufe

> Erstkommunion

> Firmung

> Hochzeit

> Beichte

> Krankensalbung/Krankenkommunion

 

 

Taufe

 

 

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen…

…dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro oder kommen mit Ihrem Kind vorbei.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag bis Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13.30 – 15.30 Uhr
Tel. 0841/934150, Email: muenster-moritz.in@bistum-eichstaett.de

Die Sekretärin füllt eine Anmeldung zur Taufe aus.
Danach nimmt einer der Geistlichen Kontakt mit Ihnen auf und vereinbart einen Tauftermin.
Vor der Taufe besucht Sie der Seelsorger zu Hause zu einem Taufgespräch, bei dem der Ablauf der Feier und die Bedeutung der Taufe besprochen werden.

 

Wenn ein Schulkind getauft werden möchte…

Für Kinder ab 6 Jahren ist eine eigene Taufvorbereitung (etwa ein halbes Jahr) vorgesehen.
Die Termine der Vorbereitungstreffen werden individuell vereinbart.
Die Vorbereitung findet in der Regel zu Hause statt oder wenn eine kleine Gruppe von Kindern zustande kommt, in den Räumen der Pfarrei.

Alles weitere ist wie bei der Kindertaufe (so.).

 

Wenn Sie sich als Erwachsener auf die Taufe vorbereiten möchten…

Getauft werden und Christ sein heißt, die Lebensform Jesu Christi für sich zu entdecken und zu übernehmen. Christ wird man nicht allein dadurch, dass man sich Wissen aneignet. Man wird es auch nicht an einem Tag. Christ wird man durch Erfahrungen und Begegnungen, durch den Austausch und das Gespräch mit anderen Christen. Darum sollte der Weg zum Christsein möglichst zusammen mit anderen in einer Gruppe gegangen werden. Diesen Weg nennt man auch „Katechumenat“.

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen, besprechen wir mit Ihnen, wie dieser Vorbereitungsweg für Sie konkret aussehen kann.

Zum ersten Kennenlernen des christlichen Glaubens empfehlen wir die Teilnahme an einem Glaubenskurs. Die Pfarrei Liebfrauenmünster und St. Moritz bietet jedes Jahr einen Glaubenskurs "Eucharistie" an.

Den Ort und die Termine der 7 Abende finden Sie auf unserer Homepage unter: Gruppen/WeG (Wege erwachsenen Glaubens).

 

Ein Team aus Gemeindemitgliedern und Hauptamtlichen bietet regelmäßig Glaubensseminare an, bei denen Grunderfahrungen des Glaubens ermöglicht werden. > mehr

 

 

Erstkommunion

 

 

Was heißt Erstkommunion?

Christ sein heißt Christ werden – ein ganzes Leben lang.
Eine wichtige Etappe auf dem Weg des Christ-werdens ist nach der Taufe die Vorbereitung auf die Erstkommunion.
Dabei geht es um das Verstehen und Einüben in die Feier der Heiligen Messe.
Kinder und Erwachsene sollen ganz am Sonntagsgottesdienst teilnehmen können, in dem sie in der Gemeinde der Gläubigen auch die heilige Kommunion – Jesus im Zeichen des gewandelten Brotes - empfangen.

 

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion für Kinder

Traditionell sind die Kinder in der 3. Klasse eingeladen, sich auf die Erstkommunion vorzubereiten.
Die Vorbereitung dauert ein halbes Jahr und hat folgende Elemente:

  • Gemeinsame Projektsamstage (9.45 Uhr – 12.15 Uhr) mit allen Kommunionkindern und gemeinsamer Feier des Sonntagsgottesdienstes (monatlich):
    Erschließen der einzelnen Teile der Messfeier,
    Einführung in die Feste des Kirchenjahres,
    Erleben von Gemeinschaft mit allen Kommunionkindern und der feiernden Gemeinde
  • Im Rahmen der Projektsamstage findet auch die Erstbeichte statt.
  • Religionsunterricht in der Schule

 

Feier der Erstkommunion in der Pfarrei Liebfrauenmünster und St. Moritz:
Jeweils am ersten Sonntag nach Ostern (Weißer Sonntag) um 10.00 Uhr im Münster.

 

Sie möchten sich als Erwachsener auf die Erstkommunion vorbereiten?
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro:
Tel. 0841/934150
Email: muenster-moritz.in@bistum-eichstaett.de
Wir suchen individuell mit Ihnen nach einem passenden Weg hin zur Erstkommunion.


 

Firmung

 

 

In der Diözese Eichstätt empfangen die meisten das Sakrament der Firmung in der 6. Klasse. Man kann aber auch später, als Jugendlicher oder Erwachsener gefirmt werden.

Alle, die das Sakrament der Firmung im kommenden Jahr empfangen möchten, bitten wir, sich bis Ende Oktober im Münster-Pfarrbüro zu melden:
Tel. 0841/934150 – Email: muenster-moritz.in@bistum-eichstaett.de

 

Für die Eltern der Firmbewerber der 6. Klasse und Jugendlicher bis 15 Jahren findet zu Beginn des neuen Schuljahres ein Informationsabend im Münsterpfarrheim statt.
Den jeweils aktuellen Termin finden Sie auf unserer Homepage oder erfahren ihn auf Nachfrage im Pfarrbüro.

Ältere Firmbewerber (ab 16 Jahren) und junge Erwachsene gehen einen eigenen Weg der Vorbereitung, der von den Verantwortlichen im Pastoralteam begleitet wird.

Die Feier der Firmung findet abwechselnd im Münster und in St. Pius meist am Sonntag nach Christi Himmelfahrt um 10.00 Uhr statt.

 

Für Erwachsene gestalten wir nach persönlicher Absprache einen individuellen Weg der Vorbereitung.
Die Erwachsenenfirmung findet in Eichstätt mit Bischof Gregor Maria Hanke statt.

 

Der Firmpate ist Begleiter und Ansprechpartner in Fragen des Glaubens.
Wer kann das Firmpatenamt übernehmen? Jeder, der das 16. Lebensjahr vollendet hat, selbst getauft und gefirmt und Mitglied der katholischen Kirche ist.

 

 

Hochzeit

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten…

…melden Sie sich bitte im Pfarrbüro:

Tel. 0841/934150 – Email: muenster-moritz.in@bistum-eichstaett.de

 

1. Anmeldung

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:

  • Taufzeugnis (nicht älter als 6 Monate); erhältlich beim jeweiligen Taufpfarramt

Festlegung

  • des Hochzeitstermins
  • des Ortes (Kirche)
  • ob die Trauung innerhalb einer Messfeier oder eines Wortgottesdienstes gefeiert wird

 

2. Ehevorbereitungsgespräch

Der Priester oder Diakon, der Sie trauen wird, vereinbart mit Ihnen einen Termin für das sogenannte Ehevorbereitungsgespräch.
In einem etwa einstündigen Gespräch werden die Voraussetzungen und rechtlichen Grundlagen für eine kirchliche Eheschließung geklärt.

Außerdem wird der Trauungsgottesdienst zusammen mit dem Priester oder Diakon vorbesprochen.

Ideen und Texte zur inhaltlichen Gestaltung finden Sie auch in der Trauungsmappe der Diözese Eichstätt: http://www.bistum-eichstaett.de/sakramente/ehe/trauungsmappe/

 

3. Teilnahme an einem Ehevorbereitungsseminar

Das Referat Ehe und Familie der Diözese Eichstätt bietet regelmäßig einzelne Tage oder Wochenenden für Paare an, die kirchlich heiraten möchten.

Nähere Informationen und Termine unter
http://www.bistum-eichstaett.de/ehevorbereitung/termine/
Kontakt:
Referat Ehe und Familie, Tel. 08421 50-611, E-Mail: familie@bistum-eichstaett.de

 

 

Beichte

Beichtgelegenheiten in der Innenstadt

Franziskanerkirche

Vormittag: Montag bis Samstag 8.30 – 9.45 Uhr
Nachmittag: Mittwoch, Donnerstag, Freitag 15.00 – 16.30 Uhr

St. Moritz

Samstag 17.30 - 17.45 Uhr

Münster

Sonntag 10.30 - 10.45 Uhr

Beichtgespräch nach telefonischer Vereinbarung:

Pfr. Bernhard Oswald, Tel. 0841/93415-0

 

 

Krankensalbung/Krankenkommunion

 

 

Wenn Sie einen kranken Angehörigen haben oder wenn Sie selbst krank sind…

…kommt gerne ein Geistlicher zu Ihnen nach Hause, um die Krankensalbung zu spenden oder die heilige Kommunion zu bringen.

Bitte rufen Sie im Pfarrbüro an, um einen Termin zu vereinbaren:
Tel: 0841/934150